Mitglied werdenSpendenStartseiteTermineÜber unsAngebote / WorkshopsBeiratUnterstützerNewsletterWetterdaten

Über uns

Unser Klima braucht Botschafter

Gründung des Vereins auf dem Dach des Seewetteramtes, Hamburg

Die Gründer des Vereins, die Mitglieder, die Förderer und Beiräte verbindet das gemeinsame Interesse, unseren Planeten lebenswert auch für die nächsten Generationen zu erhalten.

Dabei ist uns wichtig, dass Schülerinnen und Schüler Informationen zu naturwissenschaftlichen und gesellschaftlichen Themen im Bereich Umwelt und Klima ideologiefrei und unabhängig bereitgestellt werden. Wir halten es für wichtig, dass sich junge Menschen ein breites Bild und vielfältige Eindrucke verschaffen können, um mit einem Blick für das Ganze, einzelnen Entscheidungen beim eigenen Handeln besser treffen zu können.

Der erste Schritt ist dabei oft das Wissen um die Zusammenhänge. Unser Verein hat sich daher zur Aufgabe gemacht, den Stand der Wissenschaft zum Klimawandel einer breiten Öffentlichkeit und der nächsten Generation zugänglich zu machen. Mit unserem Bildungsprojekt „Klimabotschafter fragen...“ können sich Schülerinnen und Schüler im direkten Gespräch mit Entscheidern einen unmittelbaren und ungefilterten Eindruck verschaffen und ihre Fragen stellen. Regierungschefs, Konzernvorstände, Wissenschaftler und führende Vertreter aus Medien und Gesellschaft stehen der nächsten Generation Rede und Antwort. Die unterschiedlichsten Ausfassungen und Ansichten finden so Raum für den Diskurs und Dialog.

Mit dem Aufstellen von Wetterstationen an Schulen bekommen die Schülerinnen und Schüler ein Messinstrument in die Hand, mit dem sie lernen eigene Beobachtungen zu machen und wissenschaftlich zu arbeiten. Sie lernen, wie wichtig eine internationale Zusammenarbeit ist – ohne die Wettermeldungen der anderen, gäbe es keine Prognosen - und sie lernen, dass Veränderungen an einem Ort auch Auswirkungen auf andere Orte haben. Das Verständnis von Ursache und Wirkung wird gestärkt. Über das Wetter finden sie den Zugang für ein Thema, für das uns die Sinnesorgane fehlen: Das Klima. Mit Hilfe der eigenen Station, wird jedoch schnell klar: Wenn ein Klimawandel kommt, dann ändert sich auch das Wetter. Es wird häufiger höhere Temperaturen geben und verschiedene Wettererscheinungen werden Änderungen erleben. Gleichzeitig lernen die Schülerinnen und Schüler viel über das Wetter und die Umwelt in Ihrer eigenen Region.

Diese Erfahrungen helfen ihnen nicht nur dabei, in der Schule und Freizeit auf Klimaschutz und Umwelt zu achten. Für einige Schülerinnen und Schüler kann das Gelernte auch ein Einstieg sein, um später in diesem Bereich beruflich tätig zu werden. Der Klimawandel stellt heutige und zukünftige Generationen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit vor sehr große Herausforderungen. Je früher und intensiver sich Jugendliche damit beschäftigen, desto aktiver und besser informiert können Sie heute und in Zukunft dazu beitragen, unseren Planeten für sich und andere zu erhalten.

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit für eine lebenswerte Zukunft unterstützen.

Informationsbroschüre: Download .